Lichter Straßenzeitungen Beton Ausgrenzung
06.05.2015

Zur Ausgabe 3 „Fassaden“

Ein Rückblick

Oldschool Graffiti

Der Anblick von Graffitis gehört mittlerweile so sehr zum Stadtbild, dass die Stadt München im April diesen Jahres sogar einen Streetart-Sachbearbeiter angestellt hat, der sich um die Akquise von Freiflächen für die Künstler kümmern soll. Dabei hat Kunst-am-Bau eine sehr lange Tradition. Schon 1934 gab es einen Erlass, der festlegte, dass ein bestimmter Prozentsatz der Bausumme für bildende Künstler und Handwerker aufgewendet werden muss.

Peking

Peking bietet ein wahres Sound-Feuerwerk

Das Dong Xuan Center in Berlin-Lichtenberg

 

In Berlin gab es bisher mehrere Versuche, eine Chinatown mit typisch asiatischen Geschäften, Restaurants und Kultureinrichtungen aufzubauen. Alle diese Projekte hatten stets eines gemeinsam: Sie sind bereits in der Planungsphase gescheitert. Aktuell geistert die Idee einer Asia-Town im Bezirk Lichtenberg durch die Peripherie der hauptstädtischen Berichterstattung.

 

... man mit Hartz IV

Hartz IV und wir

Geschundene Stadt

Zwischen 2010 bis 2013 porträtierte Carsten Uhlig für sein fortlaufendes Projekt „Ein Blick auf Hamburg und Umgebung – Das Hamburger Wohnzimmer“ verschiedenste Wohnorte in Hamburg. Darunter waren viele Blicke in private Innenräume, aber auch zahlreiche Zeichnungen von Menschen, deren „Wohnzimmer“ die Straße ist.

 

02.01.2015

Fassadenschichtungen

Daniel Barthmanns Fotos von St. Pauli

Ausverkauf am Kotti

Ein Zustandsbericht des Theaterkollektivs copy & waste

16.12.2014

Rappen-Posen-Realness

Interview mit dem Rapper Patrick mit Absicht
04.12.2014

A Cape Town Tale

Bröckelnde Fassaden, versteckte Geschichten

Seiten

Subscribe to 99prozenturban RSS
Kurzbeiträge

Fundsachen

Anti-Urlaubs-Idylle

Teneriffa – Graffities im Pool – verk

43 1/2

 „Am 21.

Betr.: Erwerb einer Pistole

Beim Kauf einer alten Schreibmaschine

Straßenszenen

Sie spritzt, er spritzt

"Sie spritzt, er spritzt (Konsumfreir

Fremdgehen

Die Performance Fremdgehen beginnt au

NYC

18 Stunden – Perfect Brows* Loreal.

So klingt

der Equipagenweg

Im Rahmen des Projektes HOME SICK HOM

Alexandria

Ein Geräusche-Mix aus Alexandria aufg

Kairo

Welcome to Egypt!, sich überlagernde