Lichter Wasser Beton Neurotiker
14.02.2013

Von Träumen, Netzwerken und Küchenkellern

Papierlos in Deutschland

Leserbrief

Liebe Redaktion von 99% URBAN,

schon seit ein paar Tagen wollte ich euch auch gern meinen ersten Eindruck von 99% Urban mitteilen. Den Link habe ich übrigens schon fleißig im Freundeskreis verteilt. ;)

Zunächst noch einmal ein paar Fragen zu den Rahmendaten:

1) In welchem Rhythmus ist das Erscheinen einer neuer Ausgabe geplant? Monatlich oder gibt es bewusst keinen zeitlichen Rahmen?

Di, 02/05/2013 - 23:49 -- hannes

Napoli

Keine Angst vor dem Leben

 

Der 10. Stock

Schon der Anblick bereitet Unbehagen

Liegengeblieben

Einkaufszettel

30.11.2012

Gegen Ende

Über Berliner Mythen und die Zwänge des Immobilienmarktes

Entlaufen

Einkaufswagen

Man hat sich in der Stadt langsam an ihren Anblick gewöhnt; in manchen Vierteln mehr, in anderen weniger: herrenlose Einkaufswagen, die ihren angestammten Revieren, den Supermärkten, entlaufen  sind. Unter freiem Himmel gehen sie dann kreativeren Aufgaben nach oder rosten, um ihren Münzinhalt erleichtert, still vor sich hin.

New York

Manhattan kurz nach "Sandy"

Tel Aviv

Am Hafen von Jaffa. Wenige Tage bevor der Krieg die Stadt erreicht

Seiten

Subscribe to 99prozenturban RSS
Kurzbeiträge

Fundsachen

Pfützen

Die Pfütze wohnt in London.

Summertime

Der Sommer lädt zum Draußen-Verweilen

Stalins Rückkehr

Einmal Ulan-Bator und zurück

Straßenszenen

Pollerforschung

Im Hamburger adocs Verlag ist letztes

Walk to Hear

Im Rahmen des Projektes

Lost in Space

Jörn Gerstenberg zeic

So klingt

der Equipagenweg

Im Rahmen des Projektes HOME SICK HOM

Alexandria

Ein Geräusche-Mix aus Alexandria aufg

Kairo

Welcome to Egypt!, sich überlagernde