Lichter Gentrifizierung Beton Gedränge

Getäuscht und zugenäht

Getäuscht und zugenäht

Attrappen dienen der Täuschung. Sie sollen Realität vorgaukeln. Sie sollen hinters Licht führen. Sie sollen verführen. André Giesemann verfolgt diese verschiedenen Formen von Attrappen schon lange. Er findet seine Motive in künstlichen Einkaufswelten, auf Bühnen und Filmsets. Auf der Suche nach künstlichen Fassaden läuft er mit offenen Augen durch die Stadt.

 

Die Uneindeutigkeit der Fotos provoziert Fragen: Was ist jetzt wirklich, was nur Inszenierung? Was wird da abgebildet und vor allem wo sind die Aufnahmen entstanden? Hat der Fotograf diese Szenerien durch Bildbearbeitungen künstlich geschaffen oder gibt es sie wirklich? André Giesemann gelingt es mit seinen Fotos den Blick zu verunsichern. Plötzlich wird alles fragwürdig und man geht mit einem skeptischeren Blick durch seine ach so vertraute Umwelt.

 

www.andregiesemann.de

 

Fotos: André Giesemann Text: Anna-Lena Wenzel
Kurzbeiträge

Einwürfe

Für Fans der Stadterkundung

Für alle großen und kleinen Fans des

"Wir verarzten uns selbst"

Aktuell wie vor 35 Jahren - eine Anle

Fundsachen

Straßenszenen

„Slowing“ Stadt

Eine Stadterkundungstour von Svenia S

Ist das Kunst oder …?

Alle zehn Jahre finden in Münster die

Schönhauser hinauf und hinunter

Heute, Mittwoch, laufe ich die Schönh

So klingt

Wien

„Autos schossen aus schmalen, tiefen

Jerusalem

Jerusalem - in der Stadt, in der alles heilig zu sein scheint, wird um wirklich jeden Quadratmeter gekämpft

Hamburg

In unserem "So klingt?" zeigt sich Hamburg ganz von seiner maritimen Seite

So lebt

... es sich in mobilen Häusern

Wie lebt es sich in e

... man mit Hartz IV

Hartz IV und wir

...man in Neukölln

Abschaum, Avantgarde und "blühende Landschaften"