der Equipagenweg

der Equipagenweg

Karen Winzer

Im Rahmen des Projektes HOME SICK HOME, initiiert vom Kulturbahnhof Markkleeberg südlich von Leipzig, hat die Künstlerin Karen Winzer das Projekt Wenn Sie und ihre Nachbarschaft Tiere wären, welche wären Sie dann? durchgeführt.

Der Equipagenweg in Markkleeberg ist ihr durch die extrem unterschiedliche Bebauung der beiden Straßenseiten und seine wechselvolle Geschichte aufgefallen. Frei nach dem psychodiagnostischen Verfahren Familie in Tieren hat sie die Bewohner_innen der Straße gebeten, sich selbst und ihre direkte Nachbarschaft als Tiere zu assoziieren und diese Assoziationen im Anschluss zu zeichnen.

Im nächsten Schritt hat sie die Tier-Zuordnungen in Tierstimmen übersetzt und hat daraus eine Schallplatte produziert. In einem dazugehörigen Booklet sind die Fotografien der Häuser der Beteiligten zu sehen. Die Zeichnungen befinden sich im Stadtarchiv Markkleeberg und können dort in 70 Jahren (wenn die versprochene Nicht-Veröffentlichungsklausel abgelaufen ist) angeschaut werden.

 

Animal EP, Schallplatte mit Cover, 14 cm x 14 cm, ca. 8:40 Minuten, 2018 (Side A, 4:09 Minuten, Side B, 4:40 Minuten)

 

 

audioplayer: 
Kurzbeiträge

Fundsachen

Plakat Décollages Übereinander gelegte Papierschichten, di
Aus dem Archiv für aktuelles Nichts Eine Fotostrecke von Michael Dis
Die andere Urlaubs-Idylle Teneriffa – Graffities im Pool – verkomm

Straßenszenen

Zeit der letzten Brachen

I remember how in the mid 90's, me

heimwege

Für ACHIM HOOPS

 

So klingt

So lebt

... man in Kairo "2018 durchstreife ich mit Stift und Pap
und besitzt man in der Oranienstraße Eigentumsverhältnisse in der Ora
(e) Audre Lorde in Berlin Audre Lorde hatte einen bedeutenden Einf