Zur Ausgabe 2 „Dörfer“

Schwerpunkt: Dörfer

Zur Ausgabe 2 „Dörfer“

Ein Rückblick
Die Redaktion

Wie viel Dorf steckt in der Stadt und was verbindet und trennt das dörfliche und urbane Leben wirklich?, wollten wir in der Ausgabe 2 „Dörfer“ von 99% URBAN wissen.

Auf der Suche nach den Dörfern in der Stadt fanden wir dörfliche Architekturen, die die Grundlagen der meisten Großstädte bilden, dorfähnliche soziale Strukturen wie Kommunen, Ghettos und WM-Feste – sowie zahlreiche Übergangszonen und Mischformen von Stadt und Land. Das heißt, wir haben sowohl das Dörfliche in der Stadt gefunden als auch das Urbane auf dem Land, haben uns in Dörfer begeben und in der Stadt das gefunden, wofür sonst das Dörfliche steht: ein enger Radius und eine hohe soziale Kontrolle.

 

So schildert Hannes Obens in seiner Reportage Das andere Dorf das mühevolle und konfliktreiche Entstehen eines linken Hausprojekts mitten in Berlin. Maik Ronz und Anna-Lena Wenzel mit ihrem Artikel Stadt, Rand, Fluss sowie Stephan Beckers Auf dem Dorf, in der Stadt widmen sich dagegen den Zwischenzonen von Stadt und Land, während sich Christoph T. Herrmann mit seinem Stadt-Test auf die Suche nach den gängigen Klischees begibt, die mit den Begriffen verknüpft sind.

 

Bald auch als Printausgabe


René Kreichauf beobachtet in seinem Artikel In die Kleinstadt gezwungen die Dynamiken in einem „Russenghetto“ in Genthin, während Laura Kemmer sich in ihrem Bericht Dorffest vor dem Finale an der Copacabana während der WM an die Dorffeste ihrer Kindheit erinnert fühlt. Egal, ob betont subjektive Form, „Stadt-Test“ oder klassische Recherche. Die Artikel zeigen auf ihre jeweils eigene Art: Die Grenzen zwischen Stadt und Land sind weniger deutlich, als oft angenommen. So schnell entkommt man dem Dorfe nicht. Wie schon zum ersten Schwerpunkt wird auch zum Thema „Dörfer“ eine kleine Printausgabe entstehen, die diesmal käuflich zu erwerben sein wird.

Kurzbeiträge

Einwürfe

Spaces of Solidarity Der Kiosk of Solidarity macht Station in einer Ausstellung im Deutschen Architektur Zentrum
Parasite Parking Logbuch einer öffentlichen Intervention von Alexander Sacharow und Jakob Wirth

Fundsachen

OZ in Erinnerung Für „OZ: in memoriam“ hat sich Mary Limo
The Black Triangle 360 schwarze Dreiecke in Wien dokumentiert von Peter Schreiner

Straßenszenen

24 Stunden Taiwan Eindrücke aus dem cuten und weirden Alltag in Taiwan von Martin Müller.
All the Photos · Berlin Straßenskulpturen von Winnes Rademächers
Asphaltrisse Risse in Berliner Straßen fotografiert von Heide Pawlzik.

So klingt

So lebt

es sich 20 Tage im Grenzturm Im Herbst 2019 hatten Kirstin Burckhardt
man im Olympiapark 1953 begonnen Timofej Wassiljewitsch Pro
der Vogel in der Stadt Vögeln-Nistkästen-Modelle für eine bessere Kohabitation