Lichter Chancen Beton Neurotiker

Berlin

Berlin

Anna-Lena Wenzel

Hasenheide

Beim Klang der Großstadt denkt man zuerst an Straßenlärm und Krankenwagensirenen. Aber es lohnt sich in die idyllischen Orte der Stadt hineinzuhören: Zum Beispiel in die Parks. Diese sind Orte der Erholung und der Ertüchtigung gleichermaßen. Hier trifft Natur auf Kultur, zwitschert der Vogel zur Gitarre, hoppelt das Kaninchen im Rhythmus von Badmintonspielern. Im Hintergrund werden Drogengeschäfte abgeschlossen, eine Gruppe von Kindern spielt lauthals Brennball, irgendwo wird gegrillt.

audioplayer: 
Kurzbeiträge

Einwürfe

Für Fans der Stadterkundung

Für alle großen und kleinen Fans des

"Wir verarzten uns selbst"

Aktuell wie vor 35 Jahren - eine Anle

Fundsachen

Summertime

Der Sommer lädt zum Draußen-Verweilen

Stalins Rückkehr

Einmal Ulan-Bator und zurück

Hörst du noch oder lauschst du schon?

Wer kennt das nicht, wenn man ungewol

Straßenszenen

Lost in Space

Jörn Gerstenberg zeic

Aus der Zeit gefallene Orte IV: Westberlin II

Ab den späten 60er bis in die 90er Ja

So klingt

Alexandria

Ein Geräusche-Mix aus Alexandria aufg

Kairo

Welcome to Egypt!, sich überlagernde

Wien

„Autos schossen aus schmalen, tiefen

So lebt

... es sich in Neu-Hohenschönhausen

So lebt … es sich in Neu-Hohe

... es sich in mobilen Häusern

Wie lebt es sich in e

... man mit Hartz IV

Hartz IV und wir