Berlin

Berlin

Anna-Lena Wenzel

Beim Klang der Großstadt denkt man zuerst an Straßenlärm und Krankenwagensirenen. Aber es lohnt sich in die idyllischen Orte der Stadt hineinzuhören: Zum Beispiel in die Parks. Diese sind Orte der Erholung und der Ertüchtigung gleichermaßen. Hier trifft Natur auf Kultur, zwitschert der Vogel zur Gitarre, hoppelt das Kaninchen im Rhythmus von Badmintonspielern. Im Hintergrund werden Drogengeschäfte abgeschlossen, eine Gruppe von Kindern spielt lauthals Brennball, irgendwo wird gegrillt.

 

audioplayer: 
Di, 05/14/2013 - 09:19
Kurzbeiträge

Einwürfe

Parasite Parking Logbuch einer öffentlichen Intervention von Alexander Sacharow und Jakob Wirth
Die nicht finanzialisierte Stadt denken und machen? Es war einmal eine geteilte Stadt.

Fundsachen

found footage-sculptures Patrick Borchers unterwegs in Neapels Straßen
Dickpic-Galerie Die Journalistin Anne Waak postet a
Mitte Juni (New Orleans) Gibt es den Mississippi River wirklich w

Straßenszenen

Enemy Kids Enemy Kids - Graffiti-Legende BUS126 über sein Aufwachsen in West-Berlin.
Berlin Bricolage Interviews mit Berliner Garagennutzern von Birgit Schlieps
Neokonservative Neubauten In vielen Städten entstehen zur Zeit gro

So klingt

Istanbul II Im November 2022 verbringt Zora Kreuzer
Istanbul Punktuelle Klangkarte der Megametropole

So lebt

man im Olympiapark 1953 begonnen Timofej Wassiljewitsch Pro
der Vogel in der Stadt Vögeln-Nistkästen-Modelle für eine bessere Kohabitation
man mit Verlusten Jelka Plate schreibt über Raumverluste